Chronik des Orchesters - die Zeit mit Oskar Eckert

30. November 1984
• Der Männergesangverein Schneverdingen unterstützt die Idee von Oskar Eckert und den Schülern und hilft bei der Gründung des Vereins "Zupforchester Schneverdingen von 1984"
• 8 Erwachsene und 14 Jugendliche treten ein

1985
• Mitwirkung bei der Verabschiedung von Walter Peters als Stadtdirektor

1986
• Teilnahme beim Löns-Abend des Männergesangvereins

1987
• Auf der ersten Jahreshauptversammlung wird Birgit Pahmann zur 1. Vorsitzenden von 27 Mitgliedern gewählt, Margit Herzberg übernimmt die Kasse

1988
• Zuschüsse vom Landkreis Soltau-Fallingbostel und der Stadt Schneverdingen erleichtern den Kauf von Instrumenten

1991
• Es sind nur noch 8 Aktive im Zupforchester

1992
• Eine verstärkte Mitgliederwerbung, unter anderem im Schneverdinger Frauenchor, hat Erfolg und bringt neue Aktive in den Verein
• Auftritt beim Adventskonzert in der KGS

1993
• Bei der Jahreshauptversammlung finden die ersten richtigen Vorstandswahlen statt: Marianne Brocke wird zur 1. Vorsitzenden gewählt, Ingrid Ziebell wird Kassenwartin und Waltraud (Biene) Lindemann Schriftführerin
• Mitwirkung bei "Een Sünndag up'n Theeshof"

1994
• Die Mitgliederzahl erhöht sich auf 17
• Teilnahme beim Adventskonzert des Frauenchores in der KGS

Chronik 1

Chronik 2

Chronik 3

Chronik 4

Chronik 5